Lass die Liebe dein Spiegel sein

Selbstliebe, so ein oft genutztes, BEnutztes Wort. Ein Wort, dass wir alle in seiner ganzen Tragweite noch gar nicht erfassen können, und was es mit uns macht uns selbst wirklich wahrhaftig, wertfrei, frei von allen Vorstellungen und Interpretationen von uns, zu lieben.

Dies im Ansatz zu erfahren, vermag der, der schon einmal in seine eigene Essenz eingetaucht ist, der, der sich in seinem eigenem, kraftvollem, strahlendem Licht erkannt hat. Der, der bereit war diese überwältigende Größe, Macht und Strahlkraft seines Selbst anzunehmen, hat ganz von Selbst all seine Seelenrollen die er je gelebt hat wieder integriert. Den verletzten Krieger ebenso wie den verstummten Weisen, den vom Glauben abgefallenen Priester, als auch den vom Thron gestürzten König.

Ab einer gewissen Seelenreife hat man die Aufgabe der Karma Lösung erfüllt und man darf den nächsten Schritt gehen, die Erlösung der karmischen Traumen. Jene Momente der Seele, die in der jeweiligen Seelenrollen die sie in diesem Leben eingenommen hat und zur Vollendung führen wollte, die dann aber letztendlich von so traumatischer Tragweite war, dass die Seele dieses Trauma gespeichert hat, um es zu einem anderen Zeitpunkt anzusehen und aufzulösen, dann nämlich, wenn sie die dafür notwendige Reife erfahren hat.

In solchen Momenten komme oft ich ins Spiel, denn es ist eine meiner Seelenaufgaben diese alten Seelen von ihrem karmischen Trauma zu befreien, damit sie heil wird, also in ihrer Ganzheit erstrahlen darf.

Es ist eine Aufgabe die mich ehrfürchtig und demütig macht und so unendlich dankbar, wenn sich dann Schleusen öffnen und der Mensch wieder heil ist und seine weiteren Entwicklungsschritte setzen kann ohne der Blockade des karmischen Traumas. Ich könnte Bände füllen, von dem was da geschieht und doch will ich es nicht aufschreiben, weil es so ureigen und heilig ist.

Erkenne dich Selbst in der Liebe, hierfür führt der Weg über dein Gegenüber. Und dabei ist dein Gefühl der Liebe dein Maßstab. Dein Gegenüber spiegelt dir nur, ob du dich liebst und in welchen Aspekten.

Ich bin Liebe und ströme unentwegt Liebe aus. Stehe ich Menschen gegenüber so spüre ich diese Liebe, mal mehr mal weniger. Es gibt Menschen da sprudel ich förmlich über vor Liebe, dann sehe ich mir an was ich an diesem Menschen so sehr liebe und bewundere und dann schmunzle ich, weil ich es Selbst ja bin, die sich mir gegenüber ergießt. So lerne ich mehr und mehr Wertschätzung und Achtung mir gegenüber und erkenne wieviele großartige Aspekte und Wesenszüge ich in mir vereine. Und dieses Erkennen lässt mich wachsen und noch dankbarer sein für jede meiner Begegnungen. Jede Liebe, egal wie zart oder mächtig sie ist, ist ein Spiegelgeschenk meiner Seele, damit ich sie nie aus den Augen verliere 🙏❤️



25 Ansichten